Wenn ich …

meine Augen schließe,
beginne ich dich zu erforschen und

Wir tanzen liegend umschlungen
auf dem Teich der Amazonen – ich liebe küssend
deine Kurven, deine Unschärfen.

Wenn es ein schöneren Gedanken der Göttin gibt,
ist es die Liebe und Lust in diesem Moment.
Wir berühren uns langsam, forschend.

Zart folgen wir unseren Linien und Küssen uns tief, intensiv …
bedacht auf unsere Lippen und rauben uns den Atem.

Unsere Lust, ja unsere sehnsüchtige Liebe kanalisiert sich in Spannungen
– ein Kontrollverlust, wie die Trompeten von Jericho –


VON M. AN E.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s